Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
24.02.2017

Zur Zeit finden Trinkwasseruntersuchungen in Isselburg statt

Fachbereich Gesundheit des Kreises Borken lässt Trinkwasser aus Hausbrunnen untersuchen. Zur Zeit laufen die Untersuchungen in Isselburg.

Die meisten Menschen im Kreis wissen daher, dass die Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung dem Gesundheitsschutz dient.
Wer sein Trinkwasser aus einem eigenen Brunnen fördert, hat es in regelmäßigen Abständen untersuchen zu lassen. Dabei wird festgestellt, ob bakterielle Verunreinigungen vorliegen, der Nitratgehalt zu hoch oder das Wasser zu sauer (pH-Wert) ist. Brunnenbesitzer sind verpflichtet, die Untersuchungen selbst zu veranlassen. Diese sind von einem anerkannten Institut durchzuführen. Auch die Kosten haben Brunnenbetreiber selbst zu tragen. Ein Eigentümerwechsel ist dem Gesundheitsamt nach den Vorschriften der Trinkwasserverordnung frühzeitig anzuzeigen.

Der Kreis Borken führt in einem 3-Jahresrythmus die Trinkwasseruntersuchungen durch.
Für den Untersuchungsdurchgang 2016-2018 wurde für die ca. 7.000 Brunnenbetreiber, die dem Fachbereich Gesundheit des Kreises Borken einen Dauerauftrag erteilt haben, das LADR-Labor Biofocus aus Recklinghausen beauftragt, welches dann die Untersuchung kostengünstig durchführt.
Eigentümer von Hausbrunnen, die keinen Dauerauftrag erteilt haben, werden vor dem Untersuchungsdurchgang angeschrieben. Sie haben dann die Möglichkeit dem Fachbereich Gesundheit einen Dauerauftrag zu erteilen oder selbst ein anerkanntes Institut zu beauftragen, welches die Untersuchung durchführt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Kreis Borken