Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Momentan nur mit Terminvereinbarung!    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
25.07.2019

Sperrung der Niederstraße

Der Landesbetrieb Straßen NRW teilt mit, dass aufgrund von Straßenreparaturarbeiten die Niederstraße im Ortsteil Anholt an den Tagen vom 29. - 31.07.2019 komplett gesperrt wird.

In dieser Zeit ist eine Einfahrt oder Ausfahrt über die Straßen "Eiermarkt" und "Schloßstraße" nicht möglich. Die Einfahrt oder Ausfahrt über die Straße "Markt" bei der evangelischen Kirche bzw. "Am Schloßpark" bleibt dagegen in dieser Zeit möglich. Die Adolf-Donders-Allee ist von den Arbeiten nicht betroffen. Die großräumige Umleitung wird über das Netz der Landes- und Bundesstraßen ausgewiesen.

Durch die Bauarbeiten wird aber auch der öffentliche Personennahverkehr eingeschränkt. Da die Linie 61 nicht durch Anholt geführt werden kann, werden die bestehenden Haltestellen in den Ortsteilen Vehlingen und Anholt an diesen 3 Tagen nicht angefahren. Für den Ortsteil Anholt wird außerhalb der geschlossenen Ortschaft in der Nähe des Kreisverkehrs bei Lidl eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Nach eigenen Angaben wird der Landesbetrieb Straßen NRW noch eine eigene Pressemitteilung herausgeben.

Aus städtischer Sicht ist die Behebung von Schadstellen eine wichtige Maßnahme der Verkehrssicherheit. Der Landesbetrieb Straßen NRW bemüht sich dabei, diese Maßnahmen möglichst kompakt durchzuführen, um die Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer und Anwohner sowohl von der Art der Einschränkung als auch vom zeitlichen Umfang her so gering wie möglich zu halten. Ohne Einschränkungen sind solche Straßenbaumaßnahmen jedoch nicht durchführbar. Daher appellieren wir an alle Betroffenen, Verständnis für die Einschränkungen und Bereitschaft zur Rücksichtnahme in dieser besonderen Situation zu zeigen.