Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Momentan nur mit Terminvereinbarung!    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
05.11.2020

Land NRW fördert Bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliches Engagement ist eine der wichtigsten Säulen in unserer Gesellschaft und gewinnt vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen einen besonderen Stellenwert. Mehr denn je brauchen wir die bürgerschaftliche Teilhabe und ihre Impulse zur Umsetzung zukunftsfähiger Konzepte und einer nachhaltigen Entwicklung.

In Nordrhein-Westfalen leisten rund sechs Millionen Menschen einen ehrenamtlichen Beitrag für die Gesellschaft. Dieses Engagement soll weiterhin unterstützt und ausgebaut werde. Hierauf zielt der Programmaufruf „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV NRW) ab, der nun in die dritte Runde geht.

Das Wichtigste in Kürze

Wer wird gefördert: ehrenamtlich tätige Einzelpersonen oder Initiativen des Landes NRW

Fördergegenstand: Beratungsleistung zur formalen, juristischen oder finanzielle Fragestellungen, die sich thematisch bestimmten Schwerpunkten wie z.B. Umwelt und Gesundheit, ländliche Räume, Nachhaltige Entwicklung Klimawandel zuordnen lassen

Förderziel: Sicherstellung eines soliden Fundaments für Konzepte bzw. Projektideen

Förderumfang: Der Beratungsumfang soll in der Regel 20.000 EUR/brutto nicht überschreiten

Einreichfrist: 31.01.2021

Der Projektträger Jülich ist mit der Umsetzung des Programmaufrufes beauftragt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.