Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Momentan nur mit Terminvereinbarung!    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
17.04.2018

LEADER Klausurtagung

Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) zur Klausurtagung in Velen-Ramsdorf. Unter der Moderation von Hans-Jürgen Altrogge ging es darum den Sachstand zu den einzelnen Handlungsfeldern zu evaluieren und weitere Projektideen zu entwickeln.

Im ersten Teil der Tagung wurden die Handlungsfelder genau unter die Lupe genommen. Sind die Handlungsfelder, Leitmaßnahmen und Ziele noch aktuell? Diese Frage wurde durch die Akteure positiv beantwortet. So war man sich schnell einig, dass die vier Handlungsfelder „Lebenswerte Region“, „LandWirtschaft“, „Umwelt und Ökologie“ und „Kultur – Marketing – Tourismus“ – die Region sehr gut wiederspiegeln. Die Handlungsfelder sollen sogar vielmehr als Leitlinie für die Entwicklung weiterer Projekte dienen, um die daraus abgeleiteten Entwicklungsziele mit Leben zu füllen.
Im zweiten Tagesteil ging es dann um die Entwicklung neuer Projektideen. Zudem wurden aktuelle Projektideen diskutiert und auf Realisierbarkeit getestet. Alle Teilnehmer waren dabei sehr aktiv, kreativ und vor allem ergebnisorientiert, so dass viele neue Projektideen fixiert werden konnten. Allen Ideen wurden direkt Ansprechpartner zugeordnet, die sich um die weitere Konkretisierung kümmern werden. Zudem steht das Regionalmanagement bei allen weiteren Schritten unterstützend zur Seite.

Fazit: Sehr gelungene Veranstaltung, um die Zusammenarbeit in der Region zu forcieren und die zur Verfügung stehenden LEADER-Mittel sinnvoll zu nutzen.