Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
06.03.2017

Isselburg auf der Touristikmesse Niederrhein

Mit der TAG (touristische Arbeitsgemeinschaft) Naturpark Hohe Mark, präsentierte sich Isselburg am vergangenen Wochenende auf der Tourismus & Freizeit Messe in Kalkar.

Am ersten Wochenende im März öffnete die beliebte Touristikmesse Niederrhein zum 12. Mal ihre Pforten für alle Urlaubs- und Freizeit-Interessierten. Mehr als 15.000 Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in die Kalkarer Messehallen, um vor Ort Ideen und Anregungen für ihren nächsten Urlaub, einen Kurztrip oder regelmäßige Freizeitaktivitäten zu sammeln.

Wenn es um Urlaub und Freizeit geht, ist die Stimmung meist gut und entspannt. Und genau so erlebten es die vielen tausend Besucher der Touristikmesse Niederrhein. Auf gut 10.000 qm Ausstellungsfläche präsentierten sich rund 230 Anbieter aus den Bereichen Tourismus- und Fremdenverkehr, Reisebüros, Reiseveranstalter, Hotellerie und Unterkünfte, Wassersport, Caravaning, Camping und natürlich: Fahrrad. Für jeden Freizeit- und Urlaubsgeschmack war somit das Richtige dabei.

Zahlreiche Besucher fanden den Weg an den gemeinsamen Stand der Städte Isselburg, Bocholt, Rhede, Borken, Dülmen, Haltern am See, Heiden, Olfen, Raesfeld, Reken und Velen, um sich dort gezielt beraten zu lassen. Viele nutzten die Gelegenheit sich mit Informationen über mögliche Tagesausflüge in die Region einzudecken oder die ersten Radtouren für dieses Frühjahr zu planen. In unserer Region gibt es viel zu entdecken und wir grenzen direkt an den Niederrhein, zwei Dinge, mit denen wir im Umkreis von 100 km bis 200 km punkten können.

Isselburger Besonderheit

Mit bäriger Unterstützung präsentierte sich die Tourist-Info Isselburg am Samstag auf dem Gemeinschaftsstand der TAG. Ein junger Braunbär aus dem Anholter Bärenwald war eigens dafür angereist, um mal ordentlich die Werbetrommel zu rühren.