Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
08.05.2019

Förderprogramm für Sportvereine

Das Landesprogramm "1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein" fördert Maßnahmen in den Schwerpunkten "Kinder- und Jugendsport", "Inklusion", "Integration" und "Gesundheitssport/Breitensport".

Auch im Jahr 2019 stellt die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen dem Landessportbund NRW Haushaltsmittel in Höhe von 2,0 Mio. Euro zur Förderung des Engagements der Sportvereine zur Verfügung. Abweichend von der Förderrichtlinie ist in diesem Jahr die Antragstellung ab dem 07.05.2019 möglich. Die Förderanträge sind bis zum 31.07.2019 einzureichen. Förderanträge sollten frühzeitig gestellt werden, da diese in der Reihenfolge ihres Eingangs bewilligt werden.

Die Förderanträge können ab diesem Jahr direkt im Förderportal des Landessportbundes NRW gestellt werden. Für die Anmeldung im Förderportal benötigen die Vereine die Zugangsdaten, die bereits für die Anmeldung in der „Vereinsverwaltung/Bestandserhebung“ benutzen. Hier gehts zum Förderportal

Förderfähig sind Maßnahmen der Sportvereine, die im Zeitraum 01.01.2019 – 31.12.2019 durchgeführt werden bzw. wurden und sich einem der insgesamt sieben Förderschwerpunkte zuordnen lassen. Für das Jahr 2019 gelten folgende Förderschwerpunkte:

  • Kooperation Sportverein mit Schulen
  • Kooperation Sportverein mit Kindertagesstätten
  • Integration
  • Inklusion
  • Gesundheitssport
  • Sport der Älteren
  • Neu: Mädchen und Frauen im Sport

Nicht fristgerecht eingegangene Anträge können berücksichtigt werden, wenn nach Bewilligung der fristgerecht gestellten Anträge noch Fördermittel vorhanden sind.