Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Momentan nur mit Terminvereinbarung!    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
03.12.2020

Ergebnisse Elternbefragung "Schule für Isselburg"

Vom 2. bis zum 20. November wurden die Eltern der Isselburger Grundschüler durch die
Stadtverwaltung zur geplanten weiterführenden Schule befragt. Die ausgearbeiteten Daten dieser Befragung liegen seit Montag, 30.11.2020, vor.


Die wichtigsten Ergebnisse im Einzelnen:

  •  Insgesamt wurden die Eltern von 330 Kindern befragt, für 233 Kinder wurden Angaben gemacht. Die beachtliche Rücklaufquote von über 70 % spiegelt das überragende Interesse der Eltern an einer weiterführenden Schule in Isselburg wider.
  •  Von den antwortenden Eltern stehen 76 % dem vorgestellten Schulkonzept zustimmend oder eher zustimmend gegenüber.
  •  Allein aus den Rückläufern ist mit rund 150 Anmeldungen an Schule und Förderverein in den ersten drei Jahren zu rechnen, im Mittel also 50 Anmeldungen jährlich. Dazu sind weitere Anmeldungen von Kindern zu erwarten, deren Eltern sich nicht an der Umfrage beteiligt haben. Zudem meldeten sich vielfach Eltern aus Nachbarorten, denen keine Möglichkeit zur Beteiligung an der Umfrage eingeräumt wurde, die jedoch auch ihren Kindern den Besuch der geplanten Gesamtschule in freier Trägerschaft ermöglichen wollen.
  •  Die Eltern kündigten freiwillige Beiträge an, die durchschnittlich bei knapp über 80 Euro je Kind im Monat liegen.

Insgesamt werden die hohen Zustimmungswerte, die bereits bei den beiden vorherigen Elternbefragungen zur geplanten Gesamtschule in Isselburg erzielt wurden, erneut betätigt. Damit signalisieren die Eltern ein drittes Mal den Bedarf an einer ortsnahen weiterführenden Schule mit zeitgemäßen Angebot. Zudem wird die Bereitschaft deutlich, ein qualitätsvolles Angebot freiwillig und im angemessenen Rahmen finanziell zu unterstützen. Durch dieses Engagement setzen die Eltern einen wichtigen Baustein für die langfristige finanzielle Tragfähigkeit der neuen Schule.
Der gemeinnützige Verein Schule für Isselburg e.V. versteht das Votum der Eltern als Bestätigung des erarbeiteten Konzeptes: "Wir brauchen und wollen eine zeitgemäße und offene weiterführende Schule für alle Kinder in Isselburg, sie soll Spiegel und Motor der gesellschaftlichen Entwicklung sein und für starke und selbstbewusste Kinder und Jugendliche einstehen. Gemeinsam mit den Eltern, dem Rat und der Verwaltung der Stadt, mit den örtlichen Unternehmen
und Vereinen, mit allen interessierten Bürger*innen wollen wir dieses Ziel erreichen und unsere Stadt weiter stärken."


Die Eltern haben in drei Umfragen hintereinander ihr stets eindeutiges Votum für die neue Gesamtschule abgegeben. Jetzt ist der Rat der Stadt Isselburg gefragt. Er beauftragte im Juni die Stadtverwaltung mit der dritten Elternbefragung, um fundierte Entscheidungsgrundlagen zur Unterstützung der neuen weiterführenden Schule in Isselburg in Form des Elternvotums zu schaffen erhalten. Das erneut eindeutige Ergebnis der Elternbefragung liegt nun vor und wird am
09. Dezember in der Ratssitzung vorgestellt und diskutiert. Bereits am 08. Dezember starten die Vorverhandlungen zum Mietvertrag für die Schulgebäude.

Weitere vertiefende Informationen unter www.schulefuerisselburg.de