Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Momentan nur mit Terminvereinbarung!    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
03.11.2020

Dritte Elternbefragung Schule für Isselburg

Seit Montag, dem 2. November, erwartet die Eltern der Grundschüler ein weiterer Fragebogen zur geplanten Isselburger
Gesamtschule.

Nach einer Sitzung des Isselburger Rates und dessen Beschlüsse zur geplanten Gesamtschule im Juni diesen Jahres ist der Schulstart nun für August 2022 geplant. Voraussetzung der städtischen Unterstützung ist für den Rat der Stadt Isselburg die
Zustimmung der Eltern zum pädagogischen Konzept für die neue Gesamtschule. Dem entsprechend beauftragte der Rat die städtische Verwaltung, einen Fragebogen auf Grundlage des vorliegenden Gesamtkonzeptes des Vereins ‘Schule für Isselburg‘ auszuarbeiten und auszuwerten.
Damit wird das Ergebnis der neuen und dritten Elternumfrage zur Entscheidungsgrundlage für den Rat zur Unterstützung der neuen weiterführenden Schule in Isselburg. Während die neue Gesamtschule zu rund 87 Prozent durch das Land NRW finanziert wird, sollen die verbleibenden 13 Prozent aus den Mietüberschüssen der von der Gesamtschule zu mietenden Schulgebäude, aus freiwilligen Elternbeiträgen und weiteren Spenden gedeckt werden. Deshalb will der Rat durch die Befragung unter Anderem feststellen, ob die Isselburger Eltern bereit wären, einen durchschnittlichen monatlichen Spendenbeitrag in Höhe von 100 Euro je Schüler zu leisten. Das entspricht in etwa den monatlichen Beiträgen in den Kindertagesstätten.

Der Verein ‘Schule für Isselburg‘ sieht die erneute Elternbefragung vor allem auch als Chance für die gesamte Stadt sowie als Anlass und besondere Gelegenheit für die Eltern, den Sachstand der Schulentwicklung zu erforschen und die neue Schule virtuell kennen zu lernen. Was bietet die neue Schule, wer wird angesprochen, welche Chancen bietet ein so grundlegender schulischer Neubeginn? Die ständig aktualisierte Webseite des Vereins bietet dazu umfassende und spannende Antworten. Als Ersatz für die durch den Corona-Virus bedingten Ausfall der ursprünglich geplanten Informationsveranstaltungen werden allen Eltern und interessierten Bürgern angemessene und zeitgemäße Informationen geboten.

‘Schule für Isselburg‘ bittet nun alle Eltern um Mithilfe:

„Jetzt ist das Votum der Eltern gefragt. Der Rat der Stadt Isselburg muss jetzt überzeugt werden, dass unsere Stadt eine weiterführende Schule braucht. Wir freuen uns über jeden ausgefüllten Fragebogen. Ganz besonders natürlich über jede potentielle Schülerin und jeden Schüler an der neuen Isselburger Gesamtschule“, so der Vorsitzende des Vereins Prof. Dr. Andreas Pasckert, „so wird die Tragfähigkeit unseres Schulkonzeptes auch durch die Unterstützung der Eltern dokumentiert.“

Neben Selbstinformation und dem Ausfüllen des Fragebogens ist auch weitergehende Mithilfe gefragt: Der Aufbau einer neuen, zeitgemäßen Schule bietet allen Eltern die Möglichkeit, die  neue Schule für ihre Kinder mitzugestalten. Diese seltene Chance soll jetzt genutzt und mit Leben gefüllt werden. In Kürze soll der Trägerverein der neuen Schule aus den Mitgliedern des Vereins ‘Schule für Isselburg‘ gegründet werden und als rechtssicherer Ansprechpartner für die Bezirksregierung und
die Stadt Isselburg dienen. Mit der Gründung dieses Trägervereins ist sichergestellt, dass die neue Gesamtschule aus der Elternschaft und der interessierten Bürgerschaft heraus gegründet und auch zukünftig getragen wird. Die neue Schule wird somit eine echte Bürgerschule mit allen erweiterten Möglichkeiten, die dieses Konzept für Kinder, Eltern und die gesamte
Stadtgemeinschaft bereithält.


Weitere vertiefende Informationen unter www.schulefuerisselburg.de