Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
03.04.2017

Ausstellung: Nachbarn stellen sich vor

Mit einem Double der niederländischen Prinzessin Beatrix wurde am vergangenen Samstag die Wanderausstellung "Nachbarn stellen sich vor" , gebührend eröffnet.

Heimat-und Verschönerungsvereine beiderseits der deutsch-niederländischen Grenze zwischen Suderwick/Dinxperlo im Osten und Netterden/Hüthum im Westen haben gemeinsam eine Ausstelllung unter dem Motto "Nachbarn stellen sich vor/Buren stellen zich voor" konzipiert, in der die Ortschaften und ihre Bewohner in Wort und Bild vorgestellt werden. Sie wollen damit einen Beitrag dazu leisten, noch bestehende Grenzbarrieren abzubauen und dem Ziel, die Region zu einem gemeinsamen Lebens-und Wirtschaftsraum zu machen, näher kommen. Das Projekt wird durch das INTERREG V A-Programm Deutschland/Nederland gefördert und von der EUREGIO Rhein-Waal unterstützt.

Die Ausstellung wird im Sommerhalbjahr 2017 durch die beteiligten Orte wandern.

Anholter Heimatverein maßgeblich beteiligt

Die Idee zur Ausstellung geht eigentlich auf das Konto des Anholter Heimatvereins. Der Heimatverein hat zunächst die direkten Nachbarn in Suderwick und Dinxperlo angesprochen, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Man war sich aber relativ schnell einig, dass es viel mehr Interessantes im Grenzgebiet zu entdecken gibt und so kamen dann insgesamt 6 niederländische und 6 deutsche Gruppen zusammen. Aber nicht nur interessante Exponate sind in den jeweiligen Zeiträumen zu bewundern, auch Aktionen wie Fahrradtouren, ein Brunnenfest und eine Stadtführung, gehören zur Ausstellung dazu.

Die Wanderausstellung ist bis Freitag, dem 21. April, in Dinxperlo im Grenzlandmuseum zu sehen. Vom 23. Mai bis zum 7. Juni wird die Ausstellung im Heimathaus Anholt, Hohe Straße 10, zu sehen sein.