Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten    

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr

Di.08.30 - 12.30 Uhr

Mi.ganztägig geschlossen

Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!



Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
11.11.2019

Adventsmarkt und Glühweinabend

Immer am 1. Adventswochenende, wird in Isselburg die besinnliche Zeit eingeleitet. Den Anfang macht der Ortsteil Isselburg mit seinem Glühweinabend auf der Minervastraße. Gefolgt von einigen Aktionen im Ortsteil Anholt. Der Weihnachtsmarkt in Heelden findet in diesem Jahr erst am 2. Advent statt.

Los geht es am Freitag, dem 29. November um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Isselburg. Hier lädt das Isselteam zum gemütlichen Tannenbaumschmücken ein. Neben einigen musikalischen Darbietungen, kommt natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Kinder die selbst gebastelten Tannenbaumschmuck mitbringen und den Baum dekorieren helfen, werden mit Süßigkeiten belohnt.

Anholt

Hier startet das Adventswochenende am Samstag, dem 30. November mit dem Basar der Frauengemeinschaft Anholt. Neu ist allerdings das Weihnachtsbaumschmücken ab 16 Uhr am Marktplatz. Mit musikalischer Untermalung soll hier der große Baum im Ortskern von allen Kindern dekoriert werden. Bierwagen und Würstchenstand sind bereits geöffnet, wer den Abend gemütlich ausklingen lassen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Wem es inzwischen draußen zu kalt geworden ist, der findet ab 18 Uhr Unterschlupf im Heimathaus. Hier findet der jährliche Adventsabend in gemütlicher Runde statt.

Am Sonntag locken dann der Frauenbasar, das Heimathaus und der Adventsmarkt rund um das historische Rathaus, mit jeder Menge abwechselungsreichem Programm. Für den Adventsmarkt gibt es bereits viele Standbetreiber mit überwiegend selbsthergestellten Sachen. Wer aber noch kurzentschlossen mitmachen möchte, kann sich gerne jederzeit melden, am besten per Mail an tina.schumacher@isselburg.de . Auch die musikalische Unterhaltung lässt wie in den letzten Jahren nichts zu wünschen übrig und sorgt für die weihnachtliche Atmosphäre. Außerdem neu in diesem Jahr, die lebendige Krippe. Viele Anholter Vereine tragen zum Erfolg des Adventsmarktes bei und freuen sich über jede Menge Besucher.