Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
20.11.2017

Abriss in Heelden

Nach dem Abriss der ehemaligen Grundschule in Heelden, entsteht hier auf knapp 3000 m² neues Bauland.

Auch wenn das endgültige Ende des ehemaligen Grundschulgebäudes bei vielen zunächst wehmütige Erinnerungen hervorgerufen hat, so ist der Abriss dennoch auch ein Neuanfang. Denn die gute Nachricht daran ist: Auf dem alten Grundschulgelände entstehen ein Spielplatz und 5 bis 10 weitere Baugrundstücke. Damit möchte die Stadt Isselburg den heimatverbundenen Bauherren die Möglichkeit geben, ihren Traum vom ländlichen Wohnen zu realisieren. Entsprechend der Nachfrage, ist die Bebauung hier möglichst flexibel gehalten. " Der meist junge Mensch, der plant sich hier häuslich niederzulassen, soll sich auch gestalterisch verwirklichen können", so Bauamtsschef Michael Carbanje. Die Veräußerung an Einheimische ist natürlich wünschenswert, Bewerbungen können an das Liegenschaftsamt der Stadt Isselburg gerichtet werden.

Ablauf

Der Rückbau im Innenbereich hat bereits begonnen, in der nächsten Woche wird dann voraussichtlich der Bagger zum Einsatz kommen. In ca. 4 Wochen ist damit zurechnen, dass alles bodeneben ist und somit die Voraussetzungen für die zukünftige Erschließung geschaffen wurde. Ein möglicher Baubeginn für Interessierte wäre für Ende 2018/Anfang 2019 wünschenswert. Zuvor wird allerdings noch vom Rat der Stadt Isselburg der Grundstückskaufpreis festgelegt und die Auswahl der Bewerber getroffen.

Nachhaltigkeit

Auch wenn das Gebäude bald Geschichte ist, so existieren Einzelteile davon noch weiter. Teile des Dachs, sowie die Zaunanlage zum Beispiel, finden bei den heimischen Vereinen noch Verwendung. Auch Fenster werden unbeschädigt ausgebaut und ggfs. wiederverwendet. Die Feuerwehr Isselburg nutzte das leerstehende Gebäude bereits für eine Übung und auch das THW Bocholt interessiert sich für das Abrissgebäude als Übungsszenario für eine Rettungsaktion.