Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Sprache 

10.10.2017

Regionaltouristisches Konzept im Naturpark

Der Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland ist ein Schutzgebiet zum Erleben und Entdecken. Wo der Niederrhein, das Münsterland und die Metropole Ruhr sich treffen, sollen Mensch und Natur zusammenfinden.

Es tut sich was im Naturpark, nicht nur die Erweiterung um die Städte Bocholt und Isselburg, sondern die Entwicklung eines regionaltouristischen Konzeptes, erfordern derzeit ein hohes Arbeitsvolumen im Naturparkhaus in Raesfeld. In regelmäßigen Abständen treffen sich hier die verschiedenen Experten, die an der Erarbeitung der zukünftigen Marke "Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland" mitarbeiten. Nach einem Markenworkshop im Sommer und einem Workshop zum Thema "Barrierefreier Tourismus", sowie vielen kleinen Arbeitsgruppen rund um die Premiumprodukte im Bereich Radfahren und Wandern, gab es heute eine erste Zusammenfassung der bisherigen Ergebnisse.

Drei Säulen

Um den Naturpark und die dort stationierten Naturerlebnisse auch nach außen hin sichtbar zu machen, bedarf es der überregionalen Vermarktung mit Schwerpunktthemen. Die sogenannten Premiumprodukte des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland sind zum einen die bereits bestehende Radroute Hohe Mark, der Hohe Mark Steig für die Wanderbegeisterten und weitere Naturerlebniszonen quer durch den ganzen Naturpark.

Isselburg positioniert sich hier gleich mit zwei Themenschwerpunkten. Durch die bewährte Hohe Mark Fahrradroute und eine Erlebniszone, die uns mit unserer Nachbarkommune Bocholt verbindet, werden wir zukünftig zwei Premiumprodukte im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland bespielen. Durch aktive Mitarbeit und viel Engagement, wollen wir den Naturpark in unserer Region auch erlebbar machen.