Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Sprache 

Flächennutzungsplan

Im Flächennutzungsplan (= vorbereitender Bauleitplan) ist für das gesamte Stadtgebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art und der Bodenbenutzung nach den vorhersehbaren Bedürfnissen der Gemeinde (§ 5 Baugesetzbuch).

Der Flächennutzungsplan entwickelt sich aus dem Regionalplan Münsterland (http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/regionalplanung/regionalplan/index.html) und enthält hinreichend aussagekräftige Darstellungen im Rahmen eines städtebaulichen Gesamtkonzepts.

Der Flächennutzungsplan (Neuaufstellung und kleinräumliche Änderungen) wird in einem gesetzlich geregelten Verfahren aufgestellt. In diesem Verfahren werden sowohl die Bürger als auch Behörden und Träger öffentlicher Belange beteiligt. Flächennutzungspläne bedürfen nach Beschlussfassung des Rates der Genehmigung durch die Bezirksregierung Münster als höhere Verwaltungsbehörde.

Im Flächennutzungsplan können u.a. insbesondere folgende Aspekte dargestellt werden:

  • Bauflächen und Baugebiete
  • Ausstattung des Gemeindesgebiets (Gemeinbedarfsflächen, z.B. Schulen)
  • Verkehrsflächen
  • Versorgungsanlagen
  • Grün- und Wasserflächen
  • Landwirtschaftliche Flächen sowie Waldflächen
  • Natur- und Landschaftsflächen

Die Stadt Isselburg bereitet derzeit eine Neudigitalisierung des Flächennutzungsplanes der Stadt Isselburg vor. Mit der Fertigstellung ist im Herbst 2017 zu rechnen, so dass der Flächennutzungsplan der Stadt Isselburg digital zur Verfügung gestellt werden kann.

Aktuelle Bauleitplanverfahren und Änderungen des Flächennutzungsplanes finden Sie unter der Rubrik "Aktuelle Bauleitplanung".