Direkt zu:

Stadt Isselburg
Minervastraße 12
46419 Isselburg
Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 16.30 Uhr
Di.08.30 - 12.30 Uhr
Mi.ganztägig geschlossen
Do.08.30 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Fr.08.30 - 12.30 Uhr

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!


Wappen Stadt Isselburg
Sprache 

11.04.2016

Parksituation Feuerwehrgerätehaus Anholt

Die direkt gegenüberliegende Bäckerei verleitet zwar zu einem kurzen Parkstopp zum Beispiel um Brötchen zu kaufen, jedoch behindert dies die im Ernstfall aurückenden ehrenamtlichen Feuerwehrleute. Auch wird dieser Bereich von den Feuerwehrleuten für die Fahrzeugpflege und -wartung sowie Übungen genutzt. In der jüngeren Vergangenheit kam es vermehrt zu Problemen wegen dort parkenden Autos. Der Halter des Autos auf dem Foto bezahlte für den viertelstündlichen Parkstopp 35€. Wäre es in dieser Zeit zu einem Einsatz gekommen und die Feuerwehr wäre durch den Falschparker behindert worden, wären 65€ und ein Punkt im Verkehrszentralregister fällig geworden. Aus Sicht der Feuerwehr hätte dieses Fahrzeug jedoch dann nicht ausrücken können, was einen viel tragischeren Umstand darstellt. Im Einsatzfall lassen die ehrenamtlichen - ob zuhause oder an Ihrem Arbeitsplatz - alles stehen und liegen, kommen mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß aus allen Himmelsrichtungen an und so wird aus dem eben noch leeren Bereich plötzlich ein mehr oder minder großes Durcheinander, aus dem dann zwei große LKW und ein nicht viel kleinerer Transporter mit Blaulicht und Martinshorn rausfahren müssen.

 

Parkplätze hinter der "dicken Anna" nutzen

Wir bitten daher ausdrücklich darum, dass die vorhandenen Parkplätze nördlich der dicken Anna (Anm.: Die "dicke Anna" ist eine fast 500-jährige Eiche an der Adolf-Donders-Allee, die gemeinhin unter diesem Namen bekannt ist) oder die regulär ausgewiesenen Parkplätze / -buchten an der Adolf-Donders-Allee genutzt werden. Dies gilt auch für die Feuerwehrgerätehäuser in Isselburg und Werth, dort sind aufgrund der baulichen Voraussetzungen die Probleme mit Falschparkern jedoch nicht so gravierend wie in Anholt. Sie unterstützen damit die Feuerwehrleute vor Ort, die 24 Stunden am Tag bereit sind, sich für Ihre Sicherheit einzusetzen.